zum Inhalt springen

Profil

Das Philosophische Seminar der Universität zu Köln ist mit neun Professoren, mehr als 30 hauptamtlich Lehrenden, den beiden Forschungsinstituten Thomas-Institut und Husserl-Archiv sowie der DFG Forschergruppe „Causation and Explantion“ eines der größten und aktivsten Zentren philosophischen Denkens in Deutschland. Das Philosophische Seminar bietet fachwissenschaftliche und lehrerbildende Studiengänge auf Bachelor- und Masterniveau an. Schwerpunkte der Forschung und Lehre in Köln sind die Philosophie der Antike, des Mittelalters, der Neuzeit und Moderne, Allgemeine und Angewandte Ethik, Politische Philosophie und Sozialphilosophie, Analytische Philosophie, Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Wissenschaftstheorie, Phänomenologie, Metaphysik und Sprachphilosophie sowie der Bereich Fachdidaktik.

Darüber hinaus beteiligt sich das Philosophische Seminar an den Verbundstudiengängen Antike Sprachen und Kulturen und Mittelalterstudien sowie an der a.r.t.e.s. Graudiertenschule der Philosophischen Fakultät.

Regelmäßig stattfindende Sommerschulen, die Albertus-Magnus-Professur sowie Vortragsreihen wie Philosophie Kontrovers und das Ethik-Forum Köln bieten überdies ein lebendiges extra-curriculares Umfeld.