zum Inhalt springen

Aktuelle Publikationen

Monographien

2018 Die Philosophischen Wahrheitstheorien, Reclam, 1. und 2. Auflage 2018.

2017 Analytische Einführung in die Erkenntnistheorie, DeGruyter: Berlin/New York, 2. Auflage.

2008 Analytische Einführung in die Erkenntnistheorie, De Gruyter: Berlin / New York.
608 Seiten.

2003 Der Wahrheit auf der Spur. Ein Plädoyer für den erkenntnistheoretischen
Externalismus, mentis: Paderborn. 403 Seiten (überarbeitete Fassung der
Habilitationsschrift).

1994 Analytische Transzendentalphilosophie. Eine Kritik, Schöningh: Paderborn. 376
Seiten.

 

Herausgeberschaften

2016 & Achim Stephan: Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?, Reclam.

2014 Mitherausgeber (mit Jens Kipper und Joachim Horvath), Die experimentelle Philosophie in der Diskussion, Frankfurt/Main: suhrkamp

2010 Mitherausgeber von zwei Sonderbänden der Zeitschrift Philosophical
Psychology
 über Experimental Philosophy 23 (3/4),.

Als Buch erschienen unter dem Titel Experimental Philosophy
and its Critics, Routledge 2012.

2009 Mitherausgeber von „First Person Authority“, Sonderband der Zeitschrift
Erkenntnis (71).

2005 Mitherausgeber von Anatomie der Subjektivität, Suhrkamp: Frankfurt am Main.

2001 Herausgeber von Erkenntnistheorie. Positionen zwischen Tradition und
Gegenwart, mentis: Paderborn (2. Auflage, Paderborn 2003).

1996 Mitherausgeber von Philosophie der Skepsis, Schöningh: Paderborn.

 

Artikel in Zeitschriften

2019 Why Disagreement-Based Skepticism Cannot Escape the Challenge of Self-Defeat, forthcoming in: Episteme. (pdf)

2018 & Jan Constantin: Epistemic Authority: Preemption Through Source Sensitive Defeat, in: Synthese. (pdf / online)

2018 Egoismus, Altruismus und die Furcht vor dem eigenen Tod. Ein Beitrag zur Analytischen Existenzphilosophie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 72 (4):465-491. (pdf)

2018 Saving Safety From Counterexamples, in: Synthese. (online first)

2018 & Sven Bernecker: Knowledge From Forgetting, in: Philosophy and Phenomenological Research. (online first)

2015 "How Reliabilism saves the A Priori/A Posteriori Distinction", in: Synthese. 192:2747–2768. (online)

2014 & Joachim Horvath: "Erratum to: Thought Experiments and the Problem of Deviant Realizations", in: Philosophical Studies 170, S. 535-536. (pdf)

2014 & Joachim Horvath: "Thought Experiments and the Problem of Deviant Realizations", in: Philosophical Studies 170, S. 525-533. (pdf)

2010 “Some Hope for Intuitions. A Reply to Weinberg”, in: Philosophical Psychology23, S. 481-509.

2009 „Reliabilism and the Problem of Defeaters“, in: Grazer Philosophische Studien79, S. 65-76. (pdf)

2009 „Introspective Self-Knowledge and Reasoning. An Externist Guide“, in:Erkenntnis 71, S. 89-105.

2007 „The nature of rational intuitions and a fresh look at the explanationist objection“,
in: Grazer Philosophische Studien 74, S. 69-87. (pdf)

Abgedruckt in: C. Beyer/A. Burri (Hg.), Philosophical Knowledge:
Its Possibility and Scope, Amsterdam.

2004 „Inferential Contextualism, Epistemological Realism and Scepticism. A Reply to
Michael Williams“. In: Erkenntnis 61, S. 345-352.

2003 „Die Grenzen des erkenntnistheoretischen Kontextualismus“. In: Deutsche
Zeitschrift für Philosophie 
51.

2002 „Die Struktur des skeptischen Traumarguments“. In: Grazer Philosophische
Studien 
64, S. 57-81.

2002 „Warum wir Wissen als einen wichtigen Begriff der Erkenntnistheorie betrachten
sollten – Eine Antwort auf Ansgar Beckermann“. In: Zeitschrift für philosophische
Forschung 
56, S. 118-124. (pdf)

2001/2 „Was der erkenntnistheoretische Internalist vergißt“. In: Logos N.F. 7, S. 361-385.

2001 „Das erkenntnistheoretische Regreßargument“. In: Zeitschrift für philosophische
Forschung
 55, S. 221-245.

1999 „BonJour's Self-Defeating Argument for Coherentism“. In: Erkenntnis 50, S.463-
479.

1997 „Tendenzen der gegenwärtigen analytischen Erkenntnistheorie“. In: Zeitschrift für
philosophische Forschung
 51, S. 627-648.

1996 „Gibt es ein subjektives Fundament unseres Wissens?“ In: Zeitschrift für
philosophische Forschung
, S. 458-472.

1990 „Filosofia trascendentale analitica versus filosofia trascendentale conscienzia“. In: Euntes Docete 44.

 

Artikel in Sammelbänden

im Erscheinen Conceptual Construction in Epistemology, in: Masaharu Mizumoto, Steven Stich e.a., Ethno-Epistemology, OUP. (pdf)

2018 Progress and Historical Reflection in Philosophy, in: Philosophy and the Historical Perspective, ed. by Marcel van Ackeren, Proceedings of the British Academy (OUP), S. 51-68. (pdf)

2017 "Platonism and the A Priori in Thought Experiments", in:
The Routledge Companion of Thought Experiments, hrsg. von James Robert Brown, Yiftach Fehige und Michael T. Stuart (pdf)

2016 "New Lessons from Old Demons: The Case for Reliabilism". In:
Putnam and the Brain-in-a-Vat: Classical Arguments Reconsidered, hrsg. von Sanford Goldberg, Cambridge University Press. (pdf)

2014 & Christoph Beierle, Gabriele Kern-Isberner & Niki Pfeifer: "Wissen", in: Handbuch Kognitionswissenschaft, hrsg. von Achim Stephan & Sven Walter.

2015 "Das Problem stabiler Dissense in der Erkenntnistheorie", in: Epistemology Futures, hrsg. von Dirk Koppelberg & Stefan Tolksdorf, mentis.(pdf)

2014 "Internalismus und Externalismus der Rechtfertigung", in: Grundkurs
Erkenntnistheorie, hrsg. von Oliver Scholz & Nikola Kompa, mentis.

2013 "Doubts about Philosophy? The Alleged Challenge from Disagreement", in: Knowledge, Virtue, and Action: Puting Epistemic Virtues to Work, hrsg. von Tim Henning & David Schweikard, New York: Routledge, S.72-98. final draft (pdf)

2010 “Defeasibility Theories”, in: Routledge Companion to Epistemology, hrsg. von
Sven Bernecker / Duncan Pritchard, Routledge.

2009 „Ist Wissen erkenntnistheoretisch fundamental? Eine Kritik an Williamson“, in:
Gerhard Schönrich (Hg.), Wissen und Werte, mentis, S. 45-69. (pdf)

2009 “Die Wahrnehmung kausaler Prozesse”. In: Richard Schantz (Hg.),
Die Philosophie der Wahrnehmung, in: Philosophical Analysis, ontos, S. 211-228. (pdf)

2006 „Transzendentalphilosophie ohne Idealismus?“. In: Metaphysik als
Wissenschaft, hrsg. von Dirk Fonfara, Freiburg/München, S. 190-210. (pdf)

2006 „Die Grenzen des Verstehens“. In: Tradition und Traditionsbruch zwischen
Skepsis und Dogmatik, hrsg. von Claudia Bickmann e.a., Amsterdam/New York,
S. 59-72.(pdf)

2005 „Warum ich weiß, dass ich kein Zombie bin“. In: Den eigenen Geist kennen, hrsg. von Albert Newen/ Gottfried Vosgerau, Paderborn, S. 135-149. (pdf)

2005 „Descartes’ Cogito-Argument. Versuch einer sinnkritischen Rekonstruktion“, in:
Anatomie der Subjektivität, hrsg. von T. Grundmann, Frankfurt am Main, S. 255-
276. (pdf)

2004 „Widerspricht der erkenntnistheoretische Externalismus unseren Intuitionen?“. In:
Knowledge and Belief. Proceedings of the 26th International Wittgenstein
Symposium, hrsg. von W. Löffler / P. Weingartner, Wien.

2004 „Counterexamples to Epistemic Externalism revisited“. In: The Externalist
Challenge, hrsg. von Richard Schantz, Berlin / New York.

2003 „Perceptual Representations as Basic Reasons“. In: Perception and Reality. From Descartes to the Present, hrsg. von Ralph Schumacher, Paderborn, S. 286-303.

2003 „Was ist eigentlich ein transzendentales Argument?“. In: Warum Kant heute?
Bedeutung und Relevanz seiner Philosophie in der Gegenwart, hrsg. von Dietmar
Heidemann und Kristina Engelhard, Berlin / New York, S. 44-75.

2003 „Wenn der Determinismus wahr wäre. Über die Möglichkeit von Willensfreiheit in
der natürlichen Welt“. In: Monismus. Festschrift für Andreas Graeser , hrsg. von
Andreas Baechli / Klaus Petrus, Frankfurt /London, S. 293-313.

2003 & Catrin Misselhorn: „Transcendental Arguments and Realism“. In: Kant and
Strawson, hrsg. von H. J. Glock, Oxford University Press, S. 205-218.

2001 „Eine psychologische Verteidigung des erkenntnistheoretischen Realismus“. In:
Erkenntnistheorie, hrsg. von T. Grundmann, Mentis: Paderborn, S. 188-209.

2001 „Die traditionelle Erkenntnistheorie und ihre Herausforderer“. In:
Erkenntnistheorie, hrsg. von T. Grundmann, Mentis: Paderborn, S. 9-29.

1999 & Frank Hofmann: „Ist der radikale Empirismus epistemisch
selbstwidersprüchlich?“. In: Die Zukunft des Wissens, hrsg. von Jürgen
Mittelstraß, Universitätsverlag Konstanz, S. 684-691.

1999 „Burge's antirealistic argument against epiphenomenalism“. In: Analyomen 3 ,
hrsg. von J. Nida-Rümelin, Berlin / New York, S. 521-528.

1998 „The Two Faces of Skepticism in Aenesidemus-Schulze“. In: The Skeptica l
Tradition around 1800 , hrsg. von R. Popkin / J. v. d. Zande, Kluwer: Dordrecht, S.
133-141.

1997 „Bedingungen des Verstehens als Bedingungen der Gegenstände des
Verstehens“. In: Analyomen 2 , hrsg. von G. Meggle / P. Steinacker, Berlin / New
York, Bd.1, S.232-245.

1996 „Can Science be alikened to a well-written fairy-tale? A contemporary reply to
Schlick's objections to Neurath's coherence theory“. In: Vienna Circle Institute
Yearbook 4, S. 127-133.

1994 „Attribution oder Proposition? H.-N. Castanedas Kritik an Chisholms und Lewis'
Selbstbewußtseinstheorien“. In: Analytische Theorien des Selbstbewußtseins ,
hrsg. von M. Frank, Suhrkamp: Frankfurt/M.

 

Berichte, Rezensionen, Lexikonartikel

2016 Lexikonartikel zu „Apriori“ und „Notwendigkeit“. In: Lexikon der Erkenntnistheorie, hrsg. von Thomas Bonk, WBG.

2002 Rezension zu „Robert Stern (Hrsg.): Transcendental Arguments. Problems and
Prospects, Oxford: Clarendon 1999“ und „Robert Stern: Transcendental
Arguments and Scepticism. Answering the Question of Justification, Oxford:
Clarendon 2000“. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 56, S. 155-164.

1998 Rezension zu "Thomas Bartelborth: Begründungsstrategien, Akademie Verlag:
Berlin 1996". In: Zeitschrift für philosophische Forschung.

1995 Lexikonartikel zu "Ding an sich", "Gehirn im Tank" und "Reliabilität". In: Metzler
Philosophie Lexikon, hrsg. von P. Prechtl / F. P. Burkard, Metzler: Stuttgart.

1996 Rezension zu "Hilary Putnam: Renewing Philosophy, HUP: Cambridge / MA
1992; Words and Life, HUP: Cambridge 1994". In: Philosophische Rundschau 43,
S. 64-70.

1995 Rezension von "Alex Buri: Hilary Putnam, Frankfurt/M. 1994". In:Philosophische
Rundschau.

1994 Bericht vom XVI. Deutschen Kongreß für Philosophie. In: Zeitschrift für
philosophische Forschung 
48, S.292-299.

1993 Rezension von "Geert Lueke-Lueken: Inkommensurabilität als Problem rationaler
Argumentation". In: Philosophische Rundschau 40, S. 325-329.

 

Kleinere Beiträge

Rede auf dem March for Science Rheinland, Köln 14.04.2018. (pdf)

Wie gute Philosophie wirklich tickt, in: Kölner Stadt-Anzeiger 17.03.2018. (pdf

Quicklebendige Philosophie, in: Tagesspiegel 2. März 2018. (online)

Der Weg der Wahrheitsfindung, DUZ 01/2018. (pdf) (online)

Die Wahrheit über Fake News, FAZ 21.06.2017. (pdf)

Akademische Philosophie und Öffentlichkeit, Information Philosophie 2017. (pdf) 

Flüchtlingsdebatte - Sloterdijks intellektuelle Selbstdemontage, Frankfurter Rundschau 15.3.2016. (pdf)

Stellungnahmen zu „Das Ende des ‚linguistic turn‘?“, Information Philosophie (4) 2016: 28-38. (pdf)

& Thomas Nisters e.a.: Vorschläge zur Verbesserung des Philosophieunterrichts, Information Philosophie (4) 2014, 42-54.