zum Inhalt springen

Hinweise zu den Modulabschlussprüfungen

Grundsätzliches

Wenn Sie eine Modulabschlussprüfung absolvieren wollen, müssen Sie sich zu dieser in KLIPS 2 anmelden. Bitte beachten Sie dabei die Terminvorgaben.

Sprechen Sie im Vorfeld der Anmeldung mit der bzw. dem Prüfer/in und vereinbaren ein Thema bzw. Themen. Bitte melden Sie sich erst nach dem Gespräch mit dem Prüfer über KLIPS 2 an.

Bitte melden Sie sich entsprechend über KLIPS 2 ab, wenn Sie eine Prüfung doch nicht absolvieren wollen. Bitte setzen Sie den Prüfer sowie Frau Heister von der Terminkoordination rechtzeitig davon in Kenntnis.

Die Termine für die mündlichen Modulabschlussprüfungen werden zentral koordiniert. Zusätzlich zu der Anmeldung in Klips 2 ist eine schriftliche Anmeldung bei Frau Heister nötig. Bitte informieren Sie sich hier.

Prüfungsformen

Übersicht:

Schriftlich



Klausur

BA* BM 1

90 Minuten

Hausarbeit

BA AM 1; AM 2; AM 3 (Fachdidaktik)

4000 Wörter (inkl. Vorbesprechung)

BA SM

6000 Wörter

MA† BM 1; BM 2; BM 3; MEd GyGe BM 2; BM 3

6000 Wörter

MA SM 1; SM 2

10000 Wörter

Thesenpapier/Gliederung

MA AM 1


Essay

MEd HRG BM 2; BM3

5 Seiten

Mündlich



Mündliche Prüfung

BA BM 2; BM 3

30 Minuten

Kolloquiumsvortrag

MA AM 2


*BA bezieht sich auf alle Bachelorstudiengänge; BM = Basismodul; AM = Aufbaumodul; SM = Schwerpunktmodul

† MA bezieht sich auf den 1-Fach und den 2-Fach Master; MEd = Master of Education; GyGe = Gymnasium und Gesamtschule; HRG = Haupt-, Real-, Gesamtschule


Epochenrestriktion

In den BA Studiengängen muss mindestens je eine Modulabschussprüfung in je einer der drei folgenden Epochen „Antike“, „Mittelalter“ und „Neuzeit/Gegenwart“ absolviert werden.

Achten Sie auf die Epochenvorgaben:

  • bei der Wahl Ihrer Prüfungsthemen!

  • bei der Verbuchung der Prüfungsleistungen in KLIPS2!